Startseite
News/Termine
Philosophie
Unterricht
Team
Events/Rückschau
Jam-House-Studios
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

 

 

 06.05.2020

!!!.NEWS..!!!.NEWS...!!!.NEWS... !!!.

 zu unserem Musikunterricht in Zeiten von Corona

 

Liebe Schüler/Innen, liebe Eltern, liebe erwachsene Schüler,


Es ist soweit!

Wir dürfen unsere Pforten wieder öffnen!


Ab Montag, den 11.05.2020, findet wieder zu den gewohnten Zeiten unser Musikunterricht in den Räumlichkeiten unserer Schule statt.

Allerdings zunächst nur der Einzelunterricht. Gruppenunterricht darf nicht gegeben werden.


Das Kultusministerium berät momentan, wie die Hygieneauflagen für Musikschulen sein müssen und wird uns noch vor dem 11.05.2020 über den Bayerischen Tonkünstlerverband darüber benachrichtigen.


Wir waren aber selbst nicht faul und haben bereits ein eigenes Hygienekonzept erstellt. Unser Konzept wird dann natürlich mit dem Konzept des Kultusministeriums abgeglichen.


Damit Ihr/Sie jedoch eine Vorstellung haben, wie das aussehen könnte, folgt nun unser Hygienekonzept zum nachlesen:

 

Hygienekonzepts für den Einzelunterricht an der 

Jam-House-Music-School in Marktheidenfeld 

Vorbetrachtung, Gegebenheiten 

Beim Einzelunterricht befinden sich immer nur maximal 2 Personen in einem Unterrichtsraum (Lehrkraft und Schülerin oder Schüler). Die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5m ist ohne weiteres möglich sein. 

Erforderliche Maßnahmen 

1. Abstandsregeln 

  • In allen Räumlichkeiten muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5m zwischen allen Personen eingehalten werden. 

  • Weiterhin wurde Wartebereich so umgestaltet, dass der Mindestabstand automatisch gewährleistet ist (Reduzierung der Sitzmöglichkeiten in vorgegeben Positionen). Außerdem wird der Stundenplan zeitlich so entzerrt, damit sich die Schüler möglichst nicht begegnen. Zusätzlich richten wir den Unterrichtsplan so ein, das ein Lehrer abwechselnd in zwei Unterrichtsräume unterrichten kann. Während er in einem Raum unterrichtet, kann der andere Raum gelüftet werden und der nächste Schüler schon warten, ohne in Kontakt mit dem vorhergehende Schüler zu kommen. Zusätzlich wird vermieden, dass er im Wartebereich sitzen muss, wo z.B. auch wartende bzw. abholende Eltern sitzen. 

    2. Händedesinfektion 

  • Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren. 

  • Die Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert bei jedem Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren. 

  • Desinfektionsmittel befindet sich in jedem Unterrichtsraum. Der Toilettenbereich befindet sich im Treppenhaus, vor dem eigentlichen Eingang zu den Unterrichts-räumen. Dort haben alle Personen die Möglichkeit, sich vor und nach dem Unterricht die Hände zu waschen

    3. Masken 

  • Die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert, beim Betreten des Gebäudes und in allen allgemein zugänglichen Teilen des Gebäudes (Flur, Wartebereiche und Toiletten) Masken zu tragen. 

  • Es genügen einfache Baumwollmasken bzw. Tücher. 

    4. Desinfektion der Räumlichkeiten 

    Türklinken, Notenständer und sonstige häufig benutzte Gegenstände werden durch die Musikschulen nach jedem Schüler desinfiziert, hilfsweise ausschließlich von der Lehrkraft berührt. 

5. Benutzung der Instrumente 

Die zeitgleiche gemeinsame Benutzung eines Instruments ist für die Zeit der Pandemie ausgeschlossen. Insbesondere beim Klavierunterricht wird auf den erforderlichen Mindestabstand hingewiesen. Die Unterrichtsmethodik und/oder Anzahl bereitgestellter Instrumente muss diesen Gegebenheiten angepasst werden.
Zur Desinfektion der Klaviertastaur liegen desinfizierende Tücher bereit. 

6. Unterrichtskoordination 

Der Unterricht wird von der Musikschulleitung so koordiniert, dass die Anzahl der Wartenden auf ein Minimum begrenzt wird. Siehe hierzu Nr. 1 dieses Schreibens.
Die Musikschule darf für die Dauer der Eindämmungsverordnung auch an Sonn- und Feiertagen Unterricht anbieten, wenn dies der Koordinierung zur Einhaltung 
von Hygienemaßnahmen förderlich ist. 

7. Lüftung der Unterrichtsräume 

Nach jeder Unterrichtseinheit müssen die Lehrer den jeweiligen Unterrichtsraum ausgiebig lüften. Siehe hierzu Nr. 1 dieses Schreibens

8. Zutrittsverweigerung 

Keinen Zutritt zum Gebäude der Musikschule haben Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer mit Krankheitssymptomen jeglicher Art. 

9. Umgang mit Risikogruppen 

  • Als Einstufungskriterien gelten die Kriterien des Robert Koch Instituts.

  • Mitglieder der Risikogruppe werden weiterhin online unterrichten, bzw. unterrichtet werden. 

    10. Angebot alternativer Unterrichtsformen 

  • Onlineunterricht wird weiterhin alternativ angeboten. 

  • Lehrer und Schüler sind frei in ihrer Entscheidung auf diese Form des Unterrichts zuzugreifen, um räumliche Nähe zu vermeiden 

    11. Belehrung 

    Die Lehrkräfte werden über die oben genannten Hygienemaßnahmen belehrt und müssen diese Belehrung unterzeichnen. 



Wir hoffen, damit alle Voraussetzungen geschaffen zu haben, um Ihnen und/oder Ihren Kindern einen entspannten Unterricht zu ermöglichen, bei dem alle Beteiligten bestmöglichst geschützt sind. 

Die meisten Schüler/Innen hatten ja in den letzten Wochen schon Online-Unterricht erhalten. Für diejenigen, bei denen der Unterricht ausgefallen ist, werden die Stunden in Absprache mit dem Lehrer nachgeholt. Nichts geht verloren!

Bleiben Sie gesund!



Mit freundlchen Grüßen



Thomas Zenglein

- Schulleitung -

 Herzlich Willkommen!

 

 Dieses Bild hängt im Flur unserer Schule und ist es wert, genauer betrachtet zu werden:

 

 

 

 

 

Es sagt wohl alles aus, was Musik für jeden Einzelnen von uns bedeuten kann. Und damit heiße ich sie

 

 


Herzlich Willkommen!

 

Die Jam House Music School wurde im März 2000 gegründet und ist seit 2011 unter neuer Leitung.

 

Sie bietet mit 180 qm großzügige Übungs- und Unterrichtsräume in einem angenehmen Ambiente.

 

Ziel ist es, allen Musikinteressierten die Möglichkeit zu geben, ein Musikinstrument in einem zeitgemäßen Unterricht zu erlernen.

Es ist nie zu früh oder zu spät um dies zu tun.

 

Ob „Just For Fun“ oder professionellen Anspruch, Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden an die Musik herangeführt und gefördert.

 

Hierzu steht ein qualifiziertes Lehrerteam zur Verfügung, dass gerne sein Wissen und Können allen Interessierten weitergibt. Dabei soll die Freude am Musizieren immer im Vordergrund stehen.

 

Auch die Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen von Musikhochschulen, Berufsfachschulen und Musikcorps der Bundeswehr und Polizei ist möglich.

 

Die Jam House Music School ist zertifiziertes Mitglied im Bund Deutscher Privatmusikschulen e.V. (BDPM) und damit Garant für eine qualitätsvolle Musikausbildung (Siehe Gütesiegel unten!).

 

 

Kommen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich zu einer Schnupperstunde bei uns vorbei.  Nach Anmeldung 4 Wochen Probezeit!

Jetzt Termin vereinbaren!

 

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag, jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr und nach Vereinbarung. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Thomas Zenglein
        - Schulleitung -

 

 

 

 

Wir sind Mitglied im Tonkünstlerverband Würzburg-Bayern, gefördert durch den Freistaat Bayern.

 

 

 

 

 

So finden Sie uns:

 

 

 

 

 

 

 

Petzoltstraße 12 • 97828 Marktheidenfeld | Tel. +49 (0) 9391 913127 • info@jam-house.de